Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0

PCA-Team erhält Best Paper Award in Spanien für Multisensor-Lehrstation

https://pca.researchstudio.at/sites/pervasive.researchstudio.at/files/best_paper_award_0.jpg

Alois Ferscha, Benedikt Gollan, Michael Haslgrübler und Josef Heftberger wurden kürzlich bei der fünften Internationalen Konferenz zu Physiological Computing Systems (PhyCS) in Sevilla, Spanien mit einem Best Paper Award ausgezeichnet. Das Programm-Komitee würdigte damit die Publikation "Making Sense: Experiences with Multi-Sensor Fusion in Industrial Assistance Systems".

Vom realen zum digitalen Vorarbeiter: In dem Paper beschreiben die Forscher des Studios "Pervasive Computing Applications" (PCA), wie eine Multisensor-Lehrstation aussehen muss und wie sie das Einschulen neuer MitarbeiterInnen an komplexen Maschinen verbessern kann. So kann etwa ein Eyetracking-System Blickaufzeichnungen messen, und der/die Lernende bekommt an einer Stelle, an der er/sie nicht mehr weiterweiß, ein passendes Lernvideo auf seiner/ihrer Datenbrille eingespielt.

Die PhyCS in Sevilla ist eine der bedeutendsten Konferenzen zu Human-Computer-Interaction (HCI) weltweit. Das PCA-Team hat seine Anwendung bereits für den Kunden Fischer Sports prototypisiert.

Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0